Achsvermessung zur Schadenfeststellung

 

Unsere moderne Prüfanlage in Haltern am See verfügt ebenfalls über eine eigene Messeinrichtung zur Fahrwerksvermessung. Wurde ein Fahrzeug bei einem Unfall beschädigt, wird meistens ein Kfz-Gutachten benötigt, in welchem der Unfallschaden plausibel, transparent und nachvollziehbar dargestellt wird. Hierzu wird das Unfallfahrzeug besichtigt und genau in Augenschein genommen. Ergibt diese Inaugenscheinnahme, dass wesentliche Bauteile des Fahrzeugs beschädigt sind wie z.B. Federbein, Querlenker, Spurstange, Rad- oder Vorderachsträger, Räder, Felgen, Reifen, oder stellen wir Beschädigungen an den Anschraubpunkten der Karosserie fest, erfolgt sicherheitshalber eine Fahrwerksvermessung. Mittels dieser Achs- und Karosserievermessung lassen sich die vorhandenen Beschädigungen exakt feststellen und Abweichungen der Achsgeometrie im Kfz-Gutachten dokumentieren.

 

Wir haben in unserer Kfz Prüfanlage die Möglichkeit unfallbedingte Kraftfahrzeuge mit höchster Präzision und schnell nach Herstellervorgaben durch zu vermessen.

 

 

Warum wird eine Achsvermessung im Schadenfall durchgeführt:

  • Immer dann, wenn bei einem Unfallschaden Räder, Reifen oder andere Komponenten an der Achse in Mitleidenschaft gezogen wurden, raten wir dringend zu einer Vermessung von Achse bzw. der Karosserie, um auch weiter die Sicherheit des Fahrzeugs gewährleisten zu können. Die Kräfte, welche bei einem Unfall entstehen und auf das Fahrzeug einwirken, können je nach Schadenereignis unterschiedlich hoch sein.   Selbst wenn augenscheinlich nur eine leichte Deformierung im Blech als Folge des Unfalls erkennbar ist, so kann dennoch die Struktur der Karosserie oder die Achse ganz oder teilweise beschädigt worden sein. Diese nicht auf den ersten Blick erkennbaren Unfallschäden wirken sich sodann nicht nur auf das Fahrverhalten aus, sondern können zur unkalkulierbaren Gefahr werden. Ist die Spurstabilität nicht gegeben, die Karosserie verzogen, bricht das Fahrzeug deutlich schneller aus und kann eventuell auch beim Bremsvorgang unkontrolliert ausbrechen.
     
  • Das Lenkgetriebe stellt eine Besonderheit dar, so gelten klare Vorgabewerte der Hersteller von Lenkgetrieben im Schadenfall. Werden diese Werte bei der Achsvermessung nicht eingehalten, so muss das Lenkgetriebe ersetzt werden, um weiterhin die Sicherheit des Fahrzeugs zu gewährleisten. Aus diesem Grund sind wir als Kfz-Sachverständige angehalten, eine Vermessung von den Fahrzeugachsen durchzuführen, sobald der Verdacht besteht, das ein Lenkgetriebe durch eine Anstoß am Fahrwerk beschädigt sein könnte.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© KFZ Sachverständigenbüro Uhlig