Karosserien mit Multi-Material-Mix

Der Multi Material-Mix im Fahrzeugbau

 

In den letzten Jahren setzen immer mehr Hersteller in ihren verschiedenen Fahrzeugtypen, je nach Anforderungsprofil, einen Multi-Material-Mix für die Fahrzeugkarosserien ein. Bei Fahrzeugen mit einer Multi-Material-Mix-Fahrzeugkarosserie sind nur sehr geringe Messtoleranzen in der Fertigung vorhanden. Die Karosserie wird insgesamt in ihrer Struktur verwindungssteifer, obwohl weniger oder leichteres Material zum Einsatz kommt.

Neben der Einsparung beim Gesamtgewicht der Fahrzeugkarosserie ist der Hauptvorteil die deutliche Erhöhung der Sicherheit und der damit verbundene Insassenschutz.

Speziell Stauchungen und ähnliche Strukturveränderungen sind oft oberflächlich gar nicht zu erkennen. So kann es durchaus vorkommen, dass sich hinter einer augenscheinlich nur leicht beschädigten Stoßstange ein großer wirtschaftlicher Schaden am Fahrzeug verbergen kann. Das wird in der Regel nur durch die elektronische 3D-Karosserievermessung erkennbar.
 

Bei Fahrzeugkarosserien aus einem Multi-Material-Mix werden einige der folgenden Materialen im Verbund eingesetzt:

  • Aluminium-Bleche

  • Aluminium-Guss Bauteile

  • Magnesium

  • Aluminium-Strangprofile

  • Stahl-Bleche

Die verschiedenen eingesetzten Blecharten bestehen aus: Tiefziehstahl (weiche Güte), höherfester Stahl, höchstfester Stahl, ultrahochfester Stahl, Edelstahl, usw.

Eine konventionelle Vermessungsmethode (Rahmenrichtbank mit Messlehre) kann bei solchen Multi-Material-Mix-Karosserien keine korrekte und aussagekräftige Darstellung über die beschädigten Bauteile im Karosserieverbund liefern. Hier ist der Einsatz von elektronischer 3D-Karosserieveremessung aktuell die vorgegebene Meßmethode.

Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG - Multi-Material-Mix am Beispiel des 911 (Typ 991)

Damit auch wir diesen Anforderungen gerecht werden und Ihnen in allen Bereichen mit weitreichendem Know-How zur Verfügung stehen, haben wir als Sachverständigenbüro uns auch auf diese neuen Fahrzeugkarosserien und die damit verbundenen Fügetechniken spezialisiert. Dadurch können wir sicherstellen, dass wir Ihnen eine umfassende und verlässliche Begutachtung Ihres Unfallschadens bieten können.

DAT Expert Partner mit Prüfstützpunkt
Bewertungspartner
Wir Vermessen mit Spanesi
Wir Kalkulieren mit DAT
Wir Kalkulieren mit Audatex

Spezialgebiete:

  • PORSCHE Fahrzeuge
  • Motorsportfahrzeuge
  • Karosserievermessung
  • Multi-Material-Mix
  • Motorengutachten
  • Wertgutachten für Fahrzeuge

Zertifikat* für PORSCHE Fahrzeuginstandsetzung

  • Leichtbaukonzept
  • Multimaterial-Karosserie
  • Fügetechniken
  • Crashmanagenment
  • 3D-Karosserievermessung

*Volker Uhlig

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KFZ Sachverständigenbüro Uhlig